Aktuelle Nachrichten aus Wolfsburg vom 11. April 2019

Donnerstag, 11 April 2019 16:42
Publiziert in Verschiedenes
veröffentlicht von
Aktuelle Nachrichten aus Wolfsburg vom 11. April 2019 Wolfsburg - Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm

WOLFSBURG.

Wolfsburg wird Teil des digitalen Städtenetzwerks OASC

Im Rahmen der Digitalstrategie wird die Stadt Wolfsburg Mitglied des Netzwerks Open & Agile Smart Cities (OASC). OASC verbindet 130 Städte weltweit – von Brisbane über Kopenhagen nach Wien – um städte- um länderübergreifend Wissen auszutauschen und gemeinsam die Digitalisierung von Städten zu gestalten. Der Megatrend Digitalisierung ist gleichermaßen Chance und Herausforderung für Leben, Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft. In Wolfsburg gestalten Stadt und Volkswagen AG diesen Veränderungsprozess für den Standort seit 2016 Hand in Hand. Ziel der gemeinsamen Initiative #WolfsburgDigital ist es, die Stadt zur digitalen Modellstadt zu entwickeln. Die Stadt Wolfsburg ist nun im Rahmen ihrer Digitalisierungsstrategie Mitglied von Open & Agile Smart Cities geworden. Ziel von OASC ist es, ein weltweites Netzwerk für intelligente und datengestützte Smart City Dienstleistungen zu schaffen – gemeinsam mit und angetrieben von Städten und basierend auf offenen technischen Standards. Ein solcher Dialog basiert nach OASC auf der Nutzung von offenen, nicht-proprietären Standards und minimalen technischen Mechanismen, um den Austausch und die Nutzung von offenen Daten innerhalb des Netzwerks zu vereinfachen. Dennis Weilmann, Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur der Stadt Wolfsburg, möchte diesen Dialog vorantreiben: "Wolfsburg ist als bedeutender und innovativer Wirtschaftsstandort auf dem Weg zur digitalen Modellstadt. Wir freuen uns deshalb sehr, im Rahmen der Mitgliedschaft in der Kooperationsinitiative OASC gemeinsam mit internationalen Städten die digitale Transformation voranzutreiben". Die Stadt Wolfsburg möchte dabei vor allem ihren Fortschritt in der Umsetzung der offenen Datenplattform durch Stadtwerke AG und WOBCOM GmbH in dem Netzwerk einbringen und weiter optimieren. Davor Meersman, CEO von Open & Agile Smart Cities sagt: "Wir freuen uns zu sehen, dass OASC auch vier Jahre nach seiner Gründung nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat. Städte wie Wolfsburg suchen weltweit den Austausch miteinander, um voneinander zu lernen. Jede Stadt ist einzigartig, aber die Herausforderungen der Digitalisierung sind oft die gleichen." Offene technische Standards und Open Source Technologie bieten den Städten viele Vorteile, um die Herausforderungen der Digitalisierung zu bewältigen. Städte können dadurch effizient und kostengünstig digitale Innovation vorantreiben und gleichzeitig die lokalen Unternehmen fördern. Die FIWARE Foundation unterstützt die Ziele der OASC und trägt mit Open-Source-Komponenten und Softwarelösungen zur Realisierung von Smart City Plattformen und "Smart Solutions" bei. "FIWARE-basierte Smart City Lösungen werden mittlerweile global eingesetzt. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern hat Deutschland Nachholbedarf bei der Digitalisierung im öffentlichen Bereich", sagt Ulrich Ahle, CEO der FIWARE Foundation mit Sitz in Berlin. "Wolfsburg nutzt die Zusammenarbeit mit führenden europäischen und globalen Smart Cities, um die Synergiepotenziale gemeinsamer Standards für die weitere Entwicklung der Stadt auszuschöpfen." 

 

 

ABSAGE Konzert „Umberto Tozzi“ in LEIPZIG!

Der CongressPark Wolfsburg und das Leonardo Hotel Wolfsburg City Center laden alle Karteninhaber für das abgesagte Konzert von Weltstar Umberto Tozzi im Gewandhaus zu Leipzig (11.04.2019) zum Konzertbesuch am Samstag, den 13.04.2019 nach Wolfsburg ein. 

Demnach erhalten alle Besucherinnen und Besucher gegen Vorlage Ihres Tickets mit der Gültigkeit für das ausgefallene Konzert in Leipzig, das Konzertticket für Wolfsburg zum Vorverkaufspreis im Höhe von 34,50€ an der Abendkasse im CongressPark und somit ohne den üblichen Abendkassen-Zuschlag. Um den Besuch abzurunden, stellt das Leonardo Hotel Wolfsburg City Center kurzfristig Zimmerkontingente zum Einzelpreis von 74,00€ inkl. Frühstück für ein Einzelzimmer und 84,00€ inkl. Frühstück für ein Doppelzimmer zur Verfügung und die angereisten Gäste erhalten zudem auf Initiative der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH ein Willkommenspaket der Stadt Wolfsburg. 

Tickets und Informationen gibt es an den örtlichen Vorverkaufsstellen und jederzeit unter www.congresspark-wolfsburg.de. 

 

 

 

Noch wenige Wahlhelfer gesucht - Über das Servicecenter, im Internet oder per Mail anmelden

Für die Europawahl am 26. Mai laufen die Planungen für die Besetzung der 117 Wahlvorstände gegenwärtig auf Hochtouren. Die insgesamt 906 zur Verfügung stehenden Stellen sind vergeben. Aktuell sind noch einige Reserveplätze zu besetzen. Wer sich für das Wahlehrenamt interessiert, muss am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen EU-Staates besitzen. Die ehrenamtliche Tätigkeit wird in einem der 102 allgemeinen Wahllokale in den Wolfsburger Stadt- und Ortsteilen oder in einem der 15 Briefwahllokale erfolgen. Nach Schließung der Wahllokale werden durch den gesamten Wahlvorstand die Stimmzettel ausgezählt und das Wahlergebnis in dem jeweiligen Wahlbezirk festgestellt. Wahlhelfer erhalten ein sogenanntes Erfrischungsgeld in Höhe von 50 Euro. Anmeldungen sind möglich über das Servicecenter der Stadt Wolfsburg, Behördenrufnummer 115, über das Online-Formular "Ehrenamtliche Wahlhelfer" auf www.wolfsburg.deoder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wochenmärkte werden verlegt

Die Wochenmärkte auf dem Brandenburger Platz und auf dem Schützenplatz in Vorsfelde werden anlässlich des Feiertages Karfreitag vorgezogen am Donnerstag, 18. April, stattfinden. Der Wochenmarkt auf dem Schützenplatz in Vorsfelde wird wegen der Drömlingmesse am Freitag, 26. April, ersatzlos ausfallen. Die Markthändler auf dem Brandenburger Platz sind aber an diesem Freitag wie gewohnt für die Kunden da. Der Wochenmarkt auf dem Rathausplatz wird wegen des Maifeiertages vorgezogen am Dienstag, 30.April, stattfinden. Der Markt in Fallersleben fällt am Mittwoch, 1. Mai, aus. 

 

Müllabfuhr an Ostern und 1. Mai verschiebt sich  - Entsorgungszentrum am Karsamstag geschlossen

Die Wolfsburger Abfall und Straßenreinigung (WAS) bittet um Beachtung. Bedingt durch Karfreitag und die Osterfeiertage verschieben sich die Leerungen der grauen, grünen und blauen Abfallbehälter. Der Regelabfuhrtag vom Karfreitag, 19. April, ist vorverlegt auf Donnerstag, 18. April. Der Regelabfuhrtag vom Ostermontag, 22. April, ist verschoben auf Dienstag, 23. April.

Der Regelabfuhrtag vom Dienstag, 23. April, ist verschoben auf Mittwoch, 24. April. Der Regelabfuhrtag vom Mittwoch, 24. April, ist verschoben auf Donnerstag, 25. April. Der Regelabfuhrtag vom Donnerstag, 25. April, ist verschoben auf Freitag, 26. April. Der Regelabfuhrtag vom Freitag, 26. April, ist nicht verschoben. 

Wegen des Maifeiertages am 1. Mai verschieben sich die Leerungen der grauen, grünen und blauen Abfallbehälter wie folgt: Der Regelabfuhrtag vom Mittwoch, 1. Mai, ist verschoben auf Donnerstag, 2. Mai. Der Regelabfuhrtag vom Donnerstag, 2. Mai, ist verschoben auf Freitag, 3. Mai. Der Regelabfuhrtag vom Freitag, 3. Mai, ist nicht verschoben. Abfallbehälter sind grundsätzlich bis spätestens 6 Uhr am Leerungstag bereitzustellen. Alle Abholtermine mit feiertagsbedingten Verschiebungen sind auch im Entsorgungsplaner 2019 sowie im Internetangebot der WAS unter www.was-wolfsburg.de veröffentlicht. 

Das Entsorgungszentrum Wolfsburg, Weyhäuser Weg 3 in Fallersleben bleibt am Karsamstag, den 20. April geschlossen. Abfälle können wieder ab Dienstag nach Ostern angeliefert werden. 

Gelesen 115 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ähnliche Artikel