Log in

Aktuelle Nachrichten aus Wolfsburg vom 29. Juli 2019

(0 Stimmen)
Wolfsburg - Aktuelle Nachrichten des Tages  (C) Ulrich Stamm Wolfsburg - Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm

WOLFSBURG.

Stadt WOLFSBURG belüftet Teiche - Extreme Witterung lässt Sauerstoffgehalt sinken und verursacht Fischsterben

Aufgrund der extremen Wetterlage in den vergangenen Wochen sind die Sauerstoffgehalte in den städtischen Teichen/Rückhaltebecken im Stadtgebiet stark gesunken und gefährden akut den Fischbestand. Das zeigt die dramatische Entwicklung am Neuen Teich in der Nordstadt am vergangenen Sonntag. Noch vor gut einer Woche (17. Juli) war, nach Austausch von Messdaten zwischen Sportfischern und Stadt, ein sofortiger Handlungsbedarf nicht gegeben. In Abstimmung mit allen Beteiligten (Umweltamt, Gesundheitsamt, Wolfsburger Entwässerungsbetriebe, Feuerwehr und den Sportfischern) wurde aufgrund der aktuellen Situation nun als Sofortmaßnahme entschieden, besonders gefährdete Teiche im Stadtgebiet zu belüften. Nicht in allen der ca. 35 Teichen und Rückhaltebecken im Stadtgebiet ist das möglich. Priorität haben die Gewässer, in denen eine hohe Gefährdung durch Fremdstoffeintrag durch Regenfälle erwartet wird. Das sind: Neuer Teich (Nordstadt), Rückhaltebecken am Hageberg, Mühlenteich (Kreuzheide), Salzteich (Wohltberg), Ziegelteich (Rabenberg), Schlossgraben Schloss Wolfsburg, Alter Teich (Fuhrenkamp), Burgteich Neuhaus. Die Belüftungsmaßnahmen werden durch die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe und die Feuerwehr durchgeführt. Trotzdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Fische sterben. Bereits am Sonntag mussten tote Fische aus dem Neuen Teich in die städtische Tierkörpersammelstelle in die Dieselstraße und in das Entsorgungszentrum Wolfsburg verbracht werden. Das Veterinäramt und die Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung (WAS) haben die Entsorgung der Kadaver übernommen.

 

Straßensperrung Eberfest Vorsfelde

Anlässlich des Eberfestes im Stadtteil Vorsfelde werden die unteren Amtsstraße sowie die Lange Straße ab der Feuerwachenkreuzung bis in Höhe Volksbank in der Zeit von Donnerstag, 01.08., 6 Uhr bis Sonntag, 04.08., 18 Uhr für den gesamten Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Dadurch können auch die Kattenstraße und die Straße An der Propstei nicht befahren werden. Darüber hinaus wird die Amtsstraße in Fahrtrichtung Helmstedter Straße zwischen der Einmündung der Wolfsburger Straße/An der Propstei und der Einmündung in die Helmstedter Straße in der Zeit von Freitag, 02.08., 15 Uhr bis Samstag, 03.08., 24 Uhr voll gesperrt. Seitens der Wolfsburger Verkehrs GmbH können die Haltestellen "Ütschenpaul" in beiden Fahrtrichtungen sowie "Petruskirche" und "Obere Tor" in der Langen Straße stadtauswärts nicht angefahren werden.

Die Umleitung der Buslinien stadtauswärts (Fahrtrichtung Wendschott) erfolgt über die auf Höhe der Feuerwehr eingerichtete Ersatzhaltestelle "Feuerwehr" in der Straße An der Meine, die Haltestelle "Roßplatz" in der Meinstraße und die Carl-Grete-Straße. Die Umleitung der Buslinien stadteinwärts (Fahrtrichtung Reislingen/ZOB) erfolgt über die Wolfsburger Straße und die Helmstedter Straße. Der übrige Buslinienverkehr stadteinwärts (Fahrtrichtung Allerpark/ZOB) ist nicht beeinträchtigt. Die Sperrung für den Buslinienverkehr wird am Sonntag, 04.08. voraussichtlich um 24 Uhr aufgehoben. Die Wiederherstellung der planmäßigen Busverbindungen erfolgt somit erst am Montag, 05.08.

Kraftfahrzeuge dürfen die Meinstraße ab der Einmündung der Straße An der Meine sowie die Lange Straße ab Obere Tor bis zum Beginn der Festmeile in umgekehrter Richtung befahren. Die Lange Straße wird für diesen Teil bis zur Hausnummer 44 als Sackgasse ohne Wendemöglichkeit ausgewiesen. Gleiches gilt für die Meinstraße bis zur Hausnummer 2. Die anliegenden Geschäfte in der Langen Straße, in der Kattenstraße sowie in der Straße An der Propstei können morgens bis 10 Uhr beliefert werden. Während des Eberfestes sind die Rettungswege unbedingt freizuhalten. Kraftfahrer, die ihre Kfz ordnungswidrig abstellen, müssen mit dem kostenpflichtigen Abschleppen ihrer Fahrzeuge rechnen.

Besuchern des Eberfestes wird empfohlen, die öffentlich zur Verfügung stehenden Parkplätze am Schützenhaus, am Schulzentrum "Im Eichholz", in der Amtsstraße sowie im Achtenbüttelweg zu nutzen.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsregelung sowie die eingerichteten Haltverbote zu beachten.

 

Wasserpflanzen im Allersee werden gemäht  - Badebetrieb wird nicht beeinträchtigt

Aufgrund der vielen Sonnenstunden im Juni und Juli sind die Wasserpflanzen im Allersee stark gewachsen und behindern die Nutzung durch die Segler, Ruderer und Kanuten. Vor dem Hintergrund wird am Mittwoch, 31. Juli, das Mähboot mit der Mahd der Wasserpflanzen beginnen und die Volkstriathlon Strecke (4. August) freimachen. Einen zweiten Einsatz wird es Mitte August (33./34. Kalenderwoche) geben, dann ist das Mähboot auf dem gesamten Allersee im Einsatz. Die Strecke für die Rudermeisterschaften am 24. August und das Drachenbootrennen am 31. August werden freigemacht. Der Badebetrieb wird durch das Mähboot nicht beeinträchtigt.

Der Allersee ist biologisch gesund und hat eine gute Wasserqualität. Hierzu tragen auch die Unterwasserpflanzen bei, welche die Nährstoffe aus dem Wasser binden. Die abgemähten Pflanzen werden aus dem Wasser heraus an das Ufer gebracht und bleiben dort einige Zeit liegen damit zum Beispiel Insekten und Krebse wieder zurück in das Wasser kriechen können. Anschließend werden die Pflanzen dann regelmäßig abgefahren.

Es ist leider nicht zu verhindern, dass ein Teil der abgemähten Pflanzenteile im Wasser und auch an den Sandstrand treibt. Der Geschäftsbereich Grün der Stadt Wolfsburg wird in dieser Zeit - auch am Wochenende - den Strand morgens täglich absammeln.

 

Aquajogging - Fitnessangebot im Freibad Fallersleben

Aquajogging  Fitnessangebot im Freibad Fallersleben (C) STADT WOLFSBURG Aquajogging Fitnessangebot im Freibad Fallersleben (C) STADT WOLFSBURG

Aquajogging wird auch in diesem Jahr im Freibad Fallersleben angeboten. Noch bis zum 9. August, immer von Montag bis Freitag, jeweils um 8 Uhr und 9 Uhr, können Interessierte an diesem Fitnessangebot teilnehmen.

Die Teilnehmer kräftigen bei flotter Musik die Muskulatur und die Herz-Kreislauf-Ausdauer wird gesteigert. Die Kursgebühr beträgt 2,50 Euro (zuzüglich Eintritt). Wer an diesem Angebot teilnehmen möchte, sollte schwimmen können. Eine Voranmeldung ist nicht nötig, einfach vorbei kommen und mitmachen.

Schreibe einen Kommentar